HSG Bad-Harzburg/Vienenburg2 – HSG Braunschweig Herren

Ärgerliche und unnötige Niederlage!

Am vergangenen Samstag ging es zum Auswärtsspiel nach Bad-Harzburg.

Schon am Treffpunkt wurde klar, es müssen wegen zu vieler Spieler wieder welche aussetzen. Diesmal traf es Max und Christian. Ein Jannik kam erst garnicht und die anderen fehlten entschuldigt.

Trotz vorheriger Weihnachtsfeier ging es dann in Kolonne motiviert in Richtung Harz. Der Gegner war sich schon fleißig am warm machen und eine genau so Junge Truppe wie wir. Doch auch wir machten uns warm und waren heiß auf das Spiel.

Anpfiff war dann um 14:45 und schnell wurde klar dies wird ein hartes und schnelles Spiel. Gleich der erste Konter von Simon wurde mit einem Dreher ganz abgezockt verwandelt. Doch auch die Gastgeber zeigten ihre Stärken über den Kreis und ihr schnelles Rückraumspiel.

Und die Gastgeber führten das Spiel an, so dass es zur Halbzeit 15:11 stand.

Die Halbzeitansprache war eindeutig. „Jungs ihr habt gerade mal eine Gelbe Karte bekommen, die spüren euch garnicht!“

So ging es dann mit voller Aufmunterung und Kampfgeist in die zweite Halbzeit.

Doch wir legten uns die Steine selber in weg und warfen den Torwart immer mehr ein. (An der Stelle aber auch ein Lob für den Gegnerischen Torwart und seine Paraden). In der 40ten Minute musste dieser auch einiges einstecken wobei Björn den Sieben Meter direkt ins Gesicht warf und damit mit Rot von Platz musste.

Doch es ging weiter, dass Spiel wurde härter und die erste Platzwunde der Gastgeber musste in Kauf genommen werden und kurze Zeit später der zweite Kat am Auge der Bad-Harzburger. (Hier gute Besserung und starke Aussage der Gastgeber „gehört halt dazu“).

Die letzten 10 Minuten (21:18) waren eingeleitet und auch die Kräfte der Gastgeber schwanden so langsam. Aber wenn wir die Dinger vorne nicht rein machen und die Zeit nicht nutzen gewinnen wir das Spiel auch nicht. Und so kam es dann auch, Abpfiff und ein 22:21 Endstand und dennoch stark zurück gekämpft! Im groben und ganzen ein hartes spannendes aber faires Handballspiel und wir freuen uns schon auf das Rückspiel!

Wir lernen auf jeden Fall eine Sache darauß… „Keine Weihnachtsfeier vor einem Spiel!“… und so gehen wir mit dieser ärgerlichen Niederlage in die Winterpause.

Normal hätten wir am kommenden Samstag noch ein Heimspiel gegen den zweit platzierten, doch dieser sagte das Spiel ab und ein Ausweichtermin wird gesucht.

Damit wünschen die Herren der HSG allen eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch und wir sehen uns dann am 27.01.2018 beim Auswärtsspiel in Salzgitter wieder!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s