HSG Braunschweig Damen – MTV Wolfenbüttel

Am Samstag wurde bei den HSG Mädels zum 2. Heimspiel der Saison gepfiffen. Zunächst mussten beide Mannschaften erst einmal „auftauen“, da die Halle in Kralenriede doch recht kühl war. So war es auch nicht ganz verwunderlich, dass es nach 4 Minuten erst 1:1 zu stand und beide Seiten sich erst einmal warm werfen mussten. Übersetzt: Der Pfosten wurde auf beiden Seiten auf Stabilität getestet 🙂
Doch auch danach konnte sich kein Team wirklich absetzen, so dass es beim direkten Schlagabtausch blieb. Erst in den letzten 10 Minuten der 1. Halbzeit konnten wir uns dann – auch durch ein paar erfolgreiche Konter – eine Führung von 10:5 herausarbeiten, mit der wir dann in die Halbzeitpause gingen.
Vielleicht hatten wir uns auf diesem Polster zu sehr ausgeruht oder die ersten 10 Minuten der 2. Halbzeit einfach verschlafen…auf einmal stand es nur noch 11:9 für uns. Leider hielt unsere Torflaute noch bis zur 45. Minute an, bis dann endlich der Knoten platzte. Mit ein paar schön herausgespielten Toren zogen wir davon. Auch unsere Torfrau Jenny hatte wieder einen guten Tag erwischt und lies nur noch 2 Tore zu, so dass wir schlussendlich mit 19:11 das Spiel für uns entscheiden konnten.

Damit bleiben wir weiterhin an der Tabellenspitze und sind auch top motiviert, dort zu überwintern! Dafür müssen wir am 11.11.2018 um 17.00 Uhr in Adenstedt wieder alles geben und die Punkte vom Zweitplatzierten SG Adenstedt III mit nach Hause nehmen. Wir hoffen, dass wir dabei wieder auf die zahlreiche Unterstützung unserer Fans bauen können!

Bis dahin! Eure HSG Mädels

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s