+++ Spielbericht Herren +++

+++ Spielbericht Herren +++

HSV Vechelde-Woltorf – HSG Herren

Nach dem verpatzten Saisonstart am letzten Spieltag hatten wir am vergangenen Sonntag beim Spiel in Vechelde gegen den HSV Vechelde-Woltorf einiges wieder gut zu machen. Im Gegensatz zum letzten Spiel stellten wir unsere Abwehr taktisch etwas um. Unsere Halbspieler auf der gegenüberliegenden Ballseite hatten die Aufgabe im „Zieharmonika-Verfahren“ den Mittelmann des Gegners zu bedrängen und somit den Spielaufbau entscheidend zu stören. Wie sich gleich in den ersten Minuten herausstellte, zogen wir dem Gegner mit dieser Abwehr regelrecht den Zahn. Dennoch kamen wir nur recht schleppend in unser Angriffsspiel und verdaddelten leider wiedermal einige 100%ige Chancen. Dies pendelte sich allerdings im Laufe der ersten Halbzeit ein und so gingen wir stetig, aber sicher mit einer immer größer werdenden Toranzahl in Führung. Besonders Max lag unsere taktische Abwehrumstellung, denn er spekulierte diverse Male hervorragend auf das Anspiel zum Mittelmann des Gegners und ergatterte sich somit den Ball. Der Gegner wusste kein Mittel um diese offensive Abwehr zu durchdringen. Hinzu kam Krüger, der ebenfalls einen Sahnetag erwischt hatte und so gingen wir mit einer 15:3 Führung in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit sollte sich dieses Bild nicht verändern und wir bauten kontinuierlich die Führung aus. Der Gegner hatte auch leider schon gegen Ende der ersten Halbzeit die Lust am Spiel verloren, was uns zu sehr einfachen Toren führte. Am Ende war es ein doch recht einfacher Sieg mit dem Endergebnis von 37:9 für uns. Hinzu kommt noch, dass jeder Feldspieler getroffen hat. Dass unsere Torhüter das letzte Mal übrigens nur 9 Buden reingelassen haben liegt bereits vier Jahre in der Vergangenheit, damals gegen den HCB 2 mit dem Ergebnis von 34:9.

Weiter geht es am 26.10.2019 um 15:45 Uhr mit unserem zweiten Heimspiel in der NO gegen den MTV Gifhorn.

HSV Vechelde-Woltorf:

Weiberg (3), Rösel, Meser, Bauer (1), Klöpper (1), Spandau (1), Marahrens, Karger (3), Hartmut, Klapproth, Schomburg

HSG Braunschweig:

Osterloh (4), Hupfeld (1), Pakusch (7), Baumgartner (2), Hagedorn (3), Hein (2), Conrad (5), Krüger, Schmitz (3), Arnemann, Beckmann (5), Nölting (2), Fricke (3)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s