+++ Spielbericht Herren | HSG Herren – SG Adenstedt +++

Nicht wie gewohnt in der NO Sporthalle, sondern an neuer Spielstätte in Broitzem gingen wir vergangenen Sonntag in unser viertes Heimspiel. Mit gestärkter Brust und voller Bank waren wir heiß auf die nächsten Zwei Punkte gegen den Drittplatzierten aus Adenstedt.

Das Spiel begann leider mit einer unschönen Szenerie, denn gleich im ersten Angriff verletzte sich ein Adenstedter Angreifer nach dem Zusammenprall mit unserer Abwehr so stark, dass das Spiel für ihn ab hier leider schon nicht mehr weitergehen konnte. „Die HSG Braunschweig wünscht an dieser Stelle eine gute Besserung und eine schnelle Genesung!“

Nach diesem kurzen Schock ging es dann aber endlich los und beide Teams fanden recht gut ins Spiel. Sehr viele schnelle Tore auf beiden Seiten verhinderten, dass sich eine der beiden Mannschaften bereits früh absetzen konnte. Dennoch gingen wir in der 16. Minute das erste Mal mit fünf Toren (10:5) in Führung. Der Gegner kam in Halbzeit eins leider viel zu oft zu einfachen Würfen. Besonderes Dorn im Auge waren uns die Hüftwürfe des Gegners, die wir leider überhaupt nicht unter Kontrolle bringen konnten. Dennoch haben wir die Führung behaupten können und sind mit einem Spielstand von 18:14 in die Kabine gegangen.

Die zweite Halbzeit begann die HSG leider sehr konfus. Viele Fehlpässe und absolut kein ruhiges Aufbauspiel brachten wir in den ersten fünf Minuten auf die Platte. Genau in dieser Phase trafen die Sanitäter für den verletzten Spieler aus der ersten Minute ein, denn in der Halbzeitpause wurde entschieden, ein Krankenwagen zu rufen. Dementsprechend wurde das Spiel für die benötigte Zeit der Versorgung unterbrochen und wir konnten uns noch einmal im Kopf sammeln. Nach dieser „Sanipause“ schalteten die HSG Jungs dann endlich ein paar Gänge hoch und die Abwehr stand auf einmal wie eine Festung. Der Gegner rannte sich fest, kam kaum noch zu Abschlüssen und vorne wurden die Bälle endlich gnadenlos im Tor untergebracht. Mit dieser fantastischen Abwehrleistung in der zweiten Halbzeit haben wir den Gegner zum Verzweifeln gebracht und konnten am Ende mit einem verdienten 31:22 nach Hause fahren.

Mit diesem Sieg festigten wir den zweiten Tabellenplatz und haben nun vier Punkte Vorsprung auf den Dritten. Am nächsten Sonntag um 16:30 Uhr geht es nach Lengede. Hier wollen wir natürlich an der bisherigen Leistung anknüpfen und im letzten Spiel dieses Jahres die nächsten zwei Punkte holen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s